Wurfplanung

im Januar 2020 erwarten wir unseren Q-Wurf aus “Emma von der Moorheide” nach “Ito vom Höllental”.

 

 

                


Emma
von der Moorheide, ZB-Nr. 1142/14
Gew. am 10.06.2014, Br. m. Brfl.
D1a, HZP 194 Pkt., HN, sl, Fw.SG1-Jugend, HD-A2
Vater: Hunter vom Peenestrom 0898/10 DGStB 65024/1
Mutter: Cimba von der Moorheide 1045/12 DGStB 65983/1

Emma ist eine kräftige braune Hündin mit einem wunderschön dunklem Pigment. Sie ist eine kräftige, kompromisslos wildscharfe Hündin des altdeutschen Schlages. Ihre absolute Ruhe und Verträglichkeit gegenüber anderen Hunden zeichnen sie besonders aus und machen sie zu einer angenehmen Jagdbegleiterin. Sie besticht durch eine hervorragende “Nase”, die sie im Jagdbetrieb auch einzusetzen weiß.
Emma jagt in einer wildreichen Hochwildjagd im Nordosten Deutschlands. Im Feld zeigt sie eine raumgreifende Suche, gepaart mit sehr viel Finderwillen und guter Führigkeit. Festliegendes Wild zieht sie weit an und steht es absolut fest vor. Die “rote” Fährte arbeitet Emma in ruhigem Tempo sicher und zielstrebig aus.
Ihre absolute Stärke ist jedoch die excellente Wasserarbeit. Dies konnte sie in hervorragender Manier während der HZP (Stöbern h. d. lebenden Ente 12 ) unter Beweis stellen.
Das Verlorenbringen erledigt sie im Wasser und an Land sehr zuverlässig. Im vergangenen Winter hat sie diese Anlage mehrfach in beeindruckender und kompromissloser Weise gezeigt und manchen, schon verloren geglaubten Fuchs und Hasen zugetragen und damit dessen Leiden verkürzt.
Ihr Vater ” Hunter vom Peenestrom” wurde im Zwinger “vom Peenestrom” bereits mehrfach erfolgreich zur Zucht eingesetzt.
Mit der Integration Emma’s in unsere Zucht bezwecken wir die Erhöhung der genetischen Vielfalt ohne unsere Linie (ruhige , wesensfeste und starke Hunde ) zu verlieren.
In Emma finden sich bewährte und erfolgreiche Blutlinien wie z.B. Theelshof, Jydebek, Rothenuffeln, Wittekind, .Hegehaus, Peenestrom, Hansaburg und Moorheide wieder.

Einige aktuelle Fotos der Hündin
AHNENTAFEL (PDF-Datei)

                      


Ito vom Höllental, ZB-Nr. 1071/17
Gew. am 21.06.2017, Brschl.m.Pln. 
D1, S1, HZP184Pkt,IKP1, HN, AH,HD-A1, Fw. V,
Vater: Kleiner Apollo a.d.Königswald 0360/12
Mutter: Pepper KS vom Theelshof 0988/10 DGStB 63946/1
Auf der Suche nach einem geeigneten Deckrüden für Emmas dritten Wurf, der auch geeignetes Blut jagdlich ausgerichteter Linien führt, haben wir uns für den hoch im Formwert stehenden Rüden "Ito vom Höllental" entschieden.
Ito ist ein frühreifer, leichtführiger, absolut wesensfester, intelligenter und leistungsstarker braunschimmel Rüde mit einem äußerst angenehmen Wesen. Er jagt mit sehr viel Jagdverstand und hoher Passion in Feld, Wald und Wasser. Nicht zu vergessen ist seine enorme Wild-und Raubzeugschärfe (Härtenachweis am Fuchs mit 8 Monaten).

Ito konnte die Anlage-Prüfungen bis hin zur IKP 2019, ohne Tadel mit Bravour meistern.
Sein excellenter Formwert konnte ihm bei der sehr gut besuchten IKP 2019 in Osterhofen mit einem V3 bestätigt werden.
Über seine Mutter, Pepper KS vom Theelshof, bringt er den Blutanschluss auf Anka KS vom Theelshof in 5. Generation mit.
Väterlicherseits stehen Namen wie Rothenuffeln, Theelshof, Gleistal und Hegehaus als Garant für bewährte u. gesunde Leistungszucht.
Ito steht in einem bayrischen Revier im ständigen Jagdeinsatz.

Einige aktuelle Fotos des Rüden
AHNENTAFEL (PDF-Datei)

Deutsch Kurzhaar “ vom Peenestrom “

                                                          Leistungsstark, Wesensfest und Edel